Haus

Wie erkennt man tragende wände

Wie erkennt man tragende Wände?

Wenn es darum geht, tragende Wände in einem Gebäude zu erkennen, kann dies für viele Besitzer und Inspektoren eine Herausforderung sein. Es handelt sich bei Wänden um tragende, wenn sie das Gewicht eines Gebäudes tragen und sich somit wesentlich von nicht tragenden Wänden unterscheiden. Eine Möglichkeit, tragende Wände zu identifizieren, besteht darin, auf den Abstand zwischen zwei Wänden zu achten. Tragende Wände sind meistens dicker und befinden sich an strategischen Stellen, wo sie die Statik des Gebäudes aufrechterhalten. Eine andere Methode besteht darin, Balken oder tragende Säulen im Gebäude zu lokalisieren. Tragende Wände befinden sich oft an diesen Stellen oder über dem Balken. Es ist einfach, tragende Wände zu identifizieren, indem man sich auf diese Merkmale konzentriert und die Abstände zwischen Wänden, Balken und tragenden Säulen überprüft. Die meisten tragenden Wände können anhand dieser Kriterien erkannt werden, jedoch ist es ratsam, einen Experten zu konsultieren, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwähnte Schlüsselwörter (in keiner speziellen Reihenfolge): wand, wände, tragend, erkennen, tragende, wnden, fall, zentimeter, darüber, entfernt, gebäudes, meistens, statik, handelt, balken, tragenden, einfach.

Einführung

Was sind tragende Wände?

Tragende Wände haben eine wichtige Funktion bei der Unterstützung des Gebäudes und sind ein wichtiger Bestandteil der Statik. Wenn nicht-tragende Wände entfernt werden, kann das Gebäude ernsthaft gefährdet werden. In der Regel handelt es sich bei Außenwänden um tragende Wände, aber auch Innenwände können eine tragende Funktion haben. Um zu erkennen, ob eine Wand tragend ist, sollte man auf die Wandstärke von mindestens 17,5 Zentimeter achten. Allerdings muss auch die Dicke des Putzes und der Tapeten, sowie das Mauerwerk und die Position der Wand berücksichtigt werden. Ältere Gebäude folgen oft anderen Regelungen, deshalb ist es empfehlenswert, sich von einem Fachmann unterstützen zu lassen. Vor einer möglichen Entfernung einer Wand sollten Sie immer die Statik des Gebäudes überprüfen lassen, um eine ernsthafte Gefährdung zu vermeiden.

Wie erkennt man tragende Wände?

Position und Mauerwerk als Indikatoren

Beim Beurteilen von Innenwänden spielt das Mauerwerk und die Position eine große Rolle. Bei Außenwänden kann man davon ausgehen, dass sie immer tragend sind. Wenn man die Position einer Wand kennt und das Mauerwerk betrachtet, kann man oft auf die Tragfunktion schließen.

Mindeststärke als Indikator

Meist handelt es sich bei tragenden Wänden um eine Wandstärke zwischen 17,5 und 25 Zentimetern. Dabei sollte man jedoch auch die Dicke von Putz und Tapeten berücksichtigen, da dies die Wandstärke verfälscht.

Weitere Faktoren zur Erkennung

Zur Sicherheit sollte man immer eine Checkliste befolgen: Baupläne, Decke, Keller, Fundament und weitere Faktoren können helfen, tragende Wände zu erkennen. Expertenhilfe wird bei älteren Gebäuden empfohlen, da hier oft nicht nach den aktuellen Vorschriften gebaut wurde.

Es ist wichtig, vor dem Entfernen einer Wand sicherzustellen, ob es sich dabei um eine tragende Wand handelt, da das Entfernen einer solchen Wand die Statik des Gebäudes beeinträchtigen kann. Fassaden- und Balkenwände, sowie dünne Gipswände sind meist nicht tragend. Doch um auf der sicheren Seite zu sein, ist es empfehlenswert, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.
Wenn man eine tragende Wand entfernt, kann dies schwerwiegende Folgen für die Statik und Funktionalität des Gebäudes haben. Teileinbrüche und Einstürze können die Folge sein. Allerdings sind Fassaden- und Balkenwände meistens nicht tragend und auch dünne Gipswände oft nicht. Bei mehrstöckigen Gebäuden sollte man jedoch vorsichtig sein. Empfehlenswert ist es, immer einen Fachmann zu konsultieren, um Fallstricke zu vermeiden.

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert